Alltagsgeschichten

Selbstüberschätzung?

Nachdem ich bei meiner Radtour am Samstag in Punkto Fitness bereits eine Schlappe einstecken musste (siehe Link), wurde ich heute erneut darauf aufmerksam gemacht, dass ich körperlich wohl doch nicht so gut in Form bin, wie ich es mir einbilde.

„Treiben Sie Sport in irgendeiner Form?“, fragt meine Shiatsu-Therapeutin, während sie meine Unterschenkel massiert.

Ich freue mich, dass sie einen Zuwachs an Muskelmasse seit meinem letzten Termin bei ihr vor vier Monaten feststellen konnte und antworte: „Ja. Ich jogge und hin und wieder bin ich mit dem Rad unterwegs.“

„Das finde ich gut. Etwas Muskelaufbau kommt ihrem Körper bestimmt sehr entgegen.“

Hmpf. So langsam sehe ich es ein.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s